Ihre Ansprechpartnerinnen

Denise Göthel & Johanna Braun | Telefon (0911) 6000 50 | vorverkauf@theater-mummpitz.de


Preise

Kinder 7,50 Euro | Jugendliche ab 14 und Studierende 10 Euro | Erwachsene 12,50 Euro

Kindergärten, Schulen und Horte sowie Gruppen ab 10 Personen 6 Euro (bis zu drei Begleitpersonen pro Klasse/Gruppe sind frei, jede weitere Begleitperson zahlt 6 Euro).

Beim Kauf von neun Tickets für neun verschiedene Vorstellungen gibt es ein 10. Ticket als Freikarte (nur telefonisch oder per E-Mail buchbar).

Alle Eintrittskarten gelten als Fahrschein im Gesamtraum des VGN für die Fahrt ins Theater und zurück (ab 4 Stunden vor der Vorstellung bis 3 Uhr des folgenden Tages).


Rabatte (nicht kombinierbar)

20 % für ZAC-Karten-Inhaber*innen (nur an den Vorverkaufsstellen der Nürnberger Nachrichten und den angeschlossenen Heimatzeitungen sowie auf www.nn-ticketcorner.de)

50 % für InhaberInnen eines Nürnberg-Passes oder eines Schwerbehindertenausweises.


Onlinebuchung

Klicken Sie im Spielplan bei der gewünschten Vorstellung auf den entsprechenden Button und Sie werden zum Verkaufsformular auf Reservix weitergeleitet. Sie können die Karten (inklusive VGN-Nutzung) bis kurz vor Veranstaltungsbeginn ausdrucken. Achtung: Online gekaufte Karten können nicht zurückgegeben werden!


Vorstellungen für Kindergärten, Schulen und Horte

Sie können Tickets für Ihre Klasse oder Gruppe ohne VVK-Gebühr telefonisch, per E-Mail oder mit unserem Bestellformular für Gruppen buchen. Bildungsgutscheine können für Vorstellungsbesuche und Workshops mit Kindergarten, Schule oder Hort eingesetzt werden.


Telefonische Buchung

Für Beratung und Buchung erreichen Sie uns montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr, außerhalb dieser Zeiten nimmt der Anrufbeantworter Ihre Wünsche entgegen.


Tageskassen

Alle Tageskassen öffnen bei öffentlichen Vorstellungen eine Stunde vor Vorstellungsbeginn, bei Schulvorstellungen 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn.


Vorverkaufsstellen (mit ZAC-Rabatt)

Altdorf: DB-Ticket-Shop, Unterer Markt 1, Tel. 09187 / 5128


Ansbach: FLZ-Ticket-Shop, Nürnberger Str. 9, Tel. 0981 / 9500333


Bad Windsheim: WZ-Ticket-Shop, Kegetstr. 11, Tel. 09841 / 9030


Dinkelsbühl: FLZ-Ticket-Shop, Dr.-Martin-Luther-Str. 7, Tel. 09851 / 582570


Erlangen: EN-Ticket-Point, Hauptstr. 38, Tel. 0911 / 216-2777


Feucht: DB-Ticket-Shop, Nürnberger Str. 5, Tel. 09128 / 70720


Forchheim: NN-Ticket-Point, Hornschuchallee 7-9, Tel. 0911 / 216-2777


Fürth: FN-Ticket-Point, Rudolf-Breitscheid-Str. 19, Tel. 0911 / 779870


Gunzenhausen: AB-Ticket-Point, Marktplatz 47, Tel. 09831 / 50080

Hersbruck: HZ-Ticket-Shop, Nürnberger Str. 7, Tel. 09151 / 73070


Herzogenaurach: NN-Ticket-Point, An der Schütt 26, Tel. 0911 / 216-2777


Hilpoltstein: Hilpoltsteiner Zeitung, Marktstr. 7, Tel. 09174 / 48566


Lauf: PZ-Ticket-Shop, Nürnberger Str. 19, Tel. 09123 / 175150


Neumarkt: NN-Ticket-Point, Mühlstr. 5, Tel. 0911 / 216-2777



Neustadt a.d. Aisch: Druckerei Schmidt, Nürnberger Str. 27-31, Tel. 09161 / 88600


Nürnberg: NN-Ticket-Corner, Hallplatz 2, Tel. 0911 / 216-2777

Roth: RHV-Ticket-Point, Allee 2-4, Tel. 09171 / 97030


Rothenburg o.d.T.: Fränkischer Anzeiger, Erlbacher Str. 102-104, Tel. 09861 / 4000

Schwabach: ST-Ticket-Point, Spitalberg 3, Tel. 09122 / 93800


Treuchtlingen: TK-Ticket-Point, Hauptstr. 19, Tel. 09142 / 966110


Weißenburg: Weißenburger Tagblatt, Wildbadstr. 16-18, Tel. 09141 / 859090


Tickets ohne ZAC-Rabatt erhalten Sie zusätzlich hier

 

 

Nürnberg
:

Kultur-Information, Königstr. 93, Tel. 0911 / 2314000


Nürnberg Ticket GmbH im Modehaus Wöhrl in der U1, Ludwigsplatz 12-14, Tel. 0911 / 2418522


Studio Franken des BR, Wallensteinstr. 117, Tel. 0911 / 655019270

Fürth:

Franken Ticket, Kohlenmarkt 4, Tel. 0911 / 749340


da capo, Karolinenstr. 36, Tel. 0911 / 785666

Erlangen
:

Erlangen Ticket, Rathausplatz 5, Tel. 09131 / 22195


Erlangen Ticket, Fuchsenwiese 1, Tel. 09131 / 800555

sowie an zahlreichen Vorverkaufsstellen in der Region.



panoptikum ist eine Veranstaltung des Theater Mummpitz Nürnberg. panoptikum steht unter der Schirmherrschaft von Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst und wurde mit dem EFFE Label (Europe for Festivals, Festivals for Europe) als eines von „Europe’s finest festivals“ ausgezeichnet.