Oorkaan (Amsterdam / Niederlande)

CELLOSTURM (Cellostorm) (5+)

Musiktheater von Dagmar Slagmolen | ohne Sprache

Fotos: Ronald Knapp

REGIE Dagmar Slagmolen

BÜHNENBILD & KOSTÜME Dieuweke van Reij

LICHTDESIGN Desirée van Gelderen

MIT Claire Bleumer/ Mascha van Nieuwkerk, Karel Bredenhorst, Lieselot Watté, Marcus van den Munckhof, Rares Mihailescu, Sanne Bijker, Stephan Heber, Simon Velthuis

Eine KOPRODUKTION mit Cello Octet Amsterdam.

Mi. 5.2., 11:00-11:55 Uhr | Hubertussaal

Mi. 5.2., 14:30-15:25 Uhr | Hubertussaal

 

Info: Dieser Spielort ist leider nicht barrierefrei.

Zur WEBSITE des Ensembles

Cellosturm ist ein besonderes Konzert, ein Konzert über Freundschaft in der Fremde. Es erzählt die Geschichte der Taube Pigeon. Sie ist allein, sucht Freunde, und so fliegt sie los – über Dschungel, Steppe, Meer und Wüste. Den merkwürdigsten Gestalten begegnet sie – aber einen Freund findet sie nicht. Da weht sie der Wind an einen kalten Ort. Zitternd, müde und ganz allein, schlägt die Taube im Schnee am Nordpol zu Boden. Das klingt traurig, aber dann passiert das Unerwartete …

Die fantasievolle Inszenierung von Cellosturm kommt ohne Worte, dafür aber mit umso mehr Humor daher. Mit viel Klang und Musik ist das Konzert von acht Celli durch das Cello8ctet Amsterdam in Szene gesetzt. Zu hören sind Werke von Franz Schubert, Richard Strauss, Astor Piazzolla und John Adams.

Gefühlvoll und Dramatisches kam durch die Musik zum Ausdruck, immer wieder garniert mit netten kleinen Gags; ein echt gelungener Mix aus Spannung und Spaß, kindgerecht, kurzweilig, klangvoll. (Weser Kurier)



panoptikum ist eine Veranstaltung des Theater Mummpitz Nürnberg. panoptikum steht unter der Schirmherrschaft von Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst und wurde mit dem EFFE Label (Europe for Festivals, Festivals for Europe) als eines von „Europe’s finest festivals“ ausgezeichnet.