Junges Theater Regensburg

DAS VERRÜCKTE WOHNZIMMER (5+)

Schauspiel von Vincent Lagasse (übersetzt von Christina Weber)

Fotos: Christina Iberl

INSZENIERUNG Maria-Elena Hackbarth

BÜHNE & KOSTÜME Britta Langanke

MUSIK Christian Kuzio
LICHT Leo Göbl
DRAMATURGIE Agnes Gerstenberg
THEATERPÄDAGOGIK Lisa Hörmann

MIT Marianna McAven & Marcel Klein

Do. 6.2.,   09:00-09:45 Uhr | Schauspielhaus 3. Etage

Do. 6.2.,   11:00-11:45 Uhr | Schauspielhaus 3. Etage

Zur WEBSITE des Ensembles

Das Wohnzimmer von Madame Lucie ist heute besonders verrückt: Die Deckenleuchte senkt sich von allein, Bücher fallen aus dem Regal, Schubladen gehen auf und zu. Es ist wie verhext. Dann klingelt es auch noch an der Tür. Doch Madame Lucie, die seit dem Tod ihres Mannes zurückgezogen lebt, spricht nicht mit Fremden, das bringt nur Ärger. Als Monsieur Anatol, der neue Nachbar, jedoch berichtet, dass in seiner Wohnung seltsame Dinge passieren, ganz so wie bei Madame Lucie, beschließen die beiden, der Sache gemeinsam auf den Grund zu gehen.

 

„Das verrückte Wohnzimmer“ greift auf humorvolle Weise das Thema „Einsamkeit“ auf und erzählt für Jung und Alt die witzige Geschichte einer schrulligen alten Dame, die statt einer Tasse Tee einen neuen Freund bekommt.

Bunte Streiche im Kampf gegen Einsamkeit – ‚Das verrückte Wohnzimmer‘ feiert eine fulminante Premiere im Jungen Theater. (Rundschau)



panoptikum ist eine Veranstaltung des Theater Mummpitz Nürnberg. panoptikum steht unter der Schirmherrschaft von Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst und wurde mit dem EFFE Label (Europe for Festivals, Festivals for Europe) als eines von „Europe’s finest festivals“ ausgezeichnet.