Theater Mummpitz im Kachelbau

Michael-Ende-Str. 17

90439 Nürnberg

V.i.S.d.P.: Andrea Maria Erl

Redaktion: Cathrin Blöss

 

Haftungsausschluss:

Für Vollständigkeit, Fehler redaktioneller und technischer Art, Auslassungen usw. sowie die Richtigkeit der Eintragungen kann – auch wegen der raschen Veränderungen im Kulturbereich und im Internet – keine Haftung übernommen werden. Insbesondere kann keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Informationen übernommen werden, die über weiterführende Links erreicht werden. Für alle Links/Verknüpfungen, auf die diese Website direkt oder indirekt verweist, gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Website und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Seiten dieser Website und die dort angebrachten Links. Falls die Website des Theater Mummpitz auf Seiten verweist, deren Inhalt Anlass zur Beanstandung gibt, bitten wir um Mitteilung. Das Layout der Homepage und die verwendeten Grafiken und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Die Seiten dürfen nur zum privaten Gebrauch vervielfältigt, Änderungen nicht vorgenommen und Vervielfältigungsstücke ohne schriftliche Genehmigung nicht verbreitet werden. Bei Verweisen von fremden Homepages auf www.theater-mummpitz.de sowie auf www.theatermummpitz.de sind die per Link angezeigten Inhalte eindeutig als zum Internetauftritt des Theater Mummpitz gehörig zu kennzeichnen. Bei Zuwiderhandlungen müssen wir uns vorbehalten, die Verwendung des Links zu untersagen und überdies rechtliche Schritte einzuleiten.


panoptikum ist eine Veranstaltung des Theater Mummpitz Nürnberg. panoptikum steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und wurde mit dem EFFE Label 2017/18 (Europe for Festivals, Festivals for Europe) als eines von „Europe’s finest festivals“ ausgezeichnet.